ÜBER UNS

Vorstand & Management Team

ILKO THUN (Vorstand)
Seine Investment Banking Laufbahn absolvierte er in diversen internationalen Bankhäusern, unter anderem bei der Generierung und dem institutionellen Vertrieb von Investment-Produkten für Barclays und BNP Paribas. Nach Engagements bei der Projektstrukturierung von Finanzierungen für den Mittelstand und Family Offices übernahm er 2018 die Verantwortung bei der SKALIS Asset Management AG, mit dem Ziel diese als einen auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Finanzdienstleister neu zu gestalten. Basierend auf diesem Ansatz wurde gemeinsam mit Herrn Wienholtz die Idee einer spezialisierten Impact Finance Boutique entwickelt, welche nunmehr als LOOM Impact AG auftritt.

RENÉ WIENHOLTZ (Vorstand)
Der studierte Wirtschaftsinformatiker (FH) startete seine Karriere Ende der 90er Jahre bei US High-Tech IT-Unternehmen wie Silicon Graphics, Cray Supercomputers & Sun Microsystems und übernahm danach im Jahre 2001 die Rolle des Vorstands für Technik und Innovation bei der STRATO AG, welche er 17 Jahre über zu einem der weltweit erfolgreichsten IT-Hosting Anbieter entwickelte. Er ist seit vielen Jahren Business Angel und seit längerem primär im Impact Investing engagiert. Dies führte ihn 2018 über den Weg einer von PHINEO erdachten Fonds-Skizze zu dem Entschluss mit Herrn Thun zusammen die SKALIS Asset Management AG zu einer neuartigen Impact Finance Boutique weiter zu entwickeln und den Markt mit authentischen Finanzlösungen zu versorgen.

Aufsichtsrat

Dr. ANDREAS RICKERT (Vorsitz)
Der studierte Molekularbiologe startete seine Karriere in der freien Wirtschaft als Berater bei McKinsey und nahm erste Einblicke in die Gestaltung der Zivilgesellschaft als Direktor bei der Bertelsmann Stiftung und durch seine Rolle als Berater bei der Weltbank. Im Jahr 2010 gründete er die PHINEO gAG – ein gemeinnütziges Analyse- & Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement, welches er bis heute als Vorstandsvorsitzender führt. Herr Dr. Rickert arbeitet aufgrund seiner tiefen und langjährigen Kenntnisse in diesem Umfeld auch im Nachhaltigkeitsrat der Deutschen Bundesregierung sowie diversen weiteren Aufsichts-, Beirats- und Expertengremien.

BETTINA GERETH
Die Bankkauffrau, Diplom-Betriebswirtin und Stiftungsmanagerin verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Akquisitions- und Projektfinanzierung sowie im Corporate Finance und Private Equity Bereich. Sie arbeitete in führenden Positionen bei internationalen Geschäfts- und Investmentbanken wie Crédit Agricole und UBS. Seit 2010 spezialisiert sie sich auf die Beratung  von Unternehmen und Projekten mit finanzieller und ökologischer/sozialer Rendite in Industrie- und Entwicklungsländern. Sie ist Mitgründerin von SDG Investments, einer Matching-Plattform für nachhaltige Kapitalanlagen, die sie als Partnerin bis Mai 2019 mit aufbaute. Für Clairfield International und die Patentpool Group ist sie als Senior Advisor tätig.

Dr. ANDREAS DARTSCH
Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler verfügt über langjährige Erfahrungen im Risk Management und Research sowie im Finanz- und Risikocontrolling in leitenden Funktionen bei der National-Bank AG, der Norddeutschen Landesbank Girozentrale, der Risk Research Prof. Hamerle GmbH & Co. KG sowie dem Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA und dem Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA. Zudem hatte Dr. Dartsch eine Professur für Betriebswirtschafts- und Banklehre sowie Finanzwirtschaft an der Fachhochschule der Wirtschaft in Mettmann inne. Er absolvierte ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Gerhard-Mercator-Universität in Duisburg, das er 1998 mit einer Promotion abschloss. Derzeit ist Andreas Dartsch bei der Sparkasse KölnBonn beschäftigt und verantwortet als Mitglied der Geschäftsführung die Bereiche Finanz- und Risikocontrolling, Finanzen, Compliance & Recht sowie die IT.

Regulierung

BaFin – Bundesanstalt für Finanzdiensleistungsaufsicht
LOOM Impact ist als Finanzdienstleister in Deutschland selbstverständlich auf Basis des §32 KWG seitens des BaFin lizensiert und entsprechend beaufsichtigt/reguliert. Über den „europäischen Pass“ sind wir dementsprechend berechtigt unsere Dienstleistungen EU weit anzubieten und profitieren vom engen Austausch mit den Aufsichtsbehörden.